Herzogstand

1732m

Kocheler Berge
Walchensee
Talort
An der Herzogstandbahn (Gebühr)
Stützpunkte
Bergtour
zum Herzogstand
Wer kennt ihn nicht, den Herzogstand? Ich behaupte, dass jeder Münchner Bergsteiger mindestens einmal auf seinem Gipfel stand. Entsprechend viel Verkehr darf man hier erwarten und an einem schönen Herbsttag ist am Gipfel kaum noch ein Platz zu bekommen. Die Seilbahn tut ihr übriges und befördert jede Menge "Hochtouristen" zum neu erbauten Herzogstandhaus und zu diesem Gipfel über Kochel- und Walchensee mit der unglaublichen Aussicht zum Karwendel und Wetterstein. Wen wundert es da, dass so viele diesen Gipfel ersteigen - denn ist man erst einmal oben, dann genießt man eigentlich nur noch diese Rundumsicht und den Blick hinunter zum Kochelsee, auf den man wie auf eine topographische Karte hinabsieht.
Aufstieg
von der Seilbahn-Talstation über die Südseite AV 446 (Karte: blau)
Ein schöner aber auch fordernder Weg führt von der Talstation der Seilbahn über die Südseite zum Herzogstandhaus. Über den Parkplatz in die nördlichste Ecke - in der Kurve beginnt der Weg und führt anfangs etwas steil durch Mischwald empor Herzogstandhaus. Bald jedoch wird der Weg bequemer und zieht sich in vielen Kehren durch die Südseite des Fahrenbergkopfes, unter der Seilbahn hindurch nach Westen. In ca. 1040m Höhe dreht der Weg nach Norden und nach einem flachen Stück erreicht man auf dem guten Pfad - teilweise etwas luftig - eine Schlucht, die vom Martinskopf herabzieht (ein paar dünne Drahtseile sind vorhanden und durchaus willkommen). Weiter geht es durch Lärchen- und Kiefernwald in vielen Kehren hinauf zum Herzogstandhaus. Der weitere Weg hinauf zum Gipfelpavillon ist dann so bequem angelegt, dass die letzten 150 Höhenmeter kein wirkliches Hindernis zum Gipfelerfolg darstellen.
Abstieg
wie Aufstieg oder mit der Seilbahn
Fotos
Höhenunterschiede - Gehzeiten
Karten
GPS Koordinaten
Bergwandern
in den Bayerischen Alpen
Regionen
 Bayerische Voralpen 
 Ammergauer Alpen 
 Brandenberger Alpen 
 Chiemgauer Alpen 
 Kaisergebirge 
 Karwendel