Kranzhorn

1366m

Chiemgauer Alpen
Inntal
Talort
Windshausen, Waldparkplatz Kesselalm:
In Windshausen kurz vor dem alten Zollhaus nach links Kranzhorn zu einem beschilderten Parkplatz im Wald
Stützpunkte
Bergwanderung
von Windshausen zum Kranzhorn
Das Kranzhorn ist einer der kleinen Inntalberge und südlicher Nachbar des Heuberges, der mit seiner Felskanzel tatsächlich irgendwie einem Horn ähnelt. Auch wenn der Berg kaum die 1300 m überschreitet, so hat man doch ganz schön zu gehen, wenn man den Berg vom Inntal aus anpackt. Von Windshausen führt in mäßiger Steigung ein schattiger Forstweg durch den dichten Bergwald an der Nordseite, gut geeignet für warme Sommertage. Erst kurz vor der Kranzhornhütte verlässt man den Wald und fragt sich dann auf dem letzten, steilen Stück zum Gipfel, warum man unbedingt vor einer Bergtour bis spät in der Nacht im Biergarten sitzen muss ... aber auch diesen "Arme-Sünder-Weg" hat man bald geschafft und das Panorama am Gipfel entschädigt bei Weitem für die Mühe - irgendwie schwebt man hier so richtig über den Inntal. Sehenswert ist auch die Bergkapelle, kurz vor dem Gipfel.
Aufstieg
von Windshausen AV 225, Weg 4 (Karte: blau)
Vom Parkplatz an einem Holzplatz folgt man der Forststraße ein paar Meter bis vor einer Schranke ein Weg nach links abzweigt (Weg 4). Auf dem mäßig ansteigenden Ziehweg geht man jetzt immer geradeaus, bis man wieder auf die breite Forststraße trifft (Steinmann). Jetzt nach links und nach 150 Meter wieder nach rechts Kranzhorn und auf holprigen Weg in den Bergwald hinein. Bald trifft man wieder auf die Forststraße, der man ohne große Mühe aber auch ziemlich lange durch den schattigen Bergwald folgt. Mehrere Wegweiser lassen keinen Zweifel aufkommen, dass man auf dem richtigen Weg ist, aber manchmal fragt man sich schon, ob man den Berg nicht in Wirklichkeit schon zweimal umrundet hat, so zäh geht es hier aufwärts. Aber endlich erreicht man einem Wegweiser, der auf einem bequemen Weg zum Kranzhorn verweist. Da wir jetzt genug von bequemen Wegen haben, biegen wir vom breiten Weg nach rechts zu einem Waldpfad ab Kranzhorn und erreichen nach einem kurzen, steilen Stück wieder die Straße und die Kranzhornhütte. Jetzt noch einmal steil und der Sonne ausgesetzt hinauf zum felsigen Kranzhorn mit seinen zwei Gipfelkreuzen, ein bayrisches und ein tirolerisches.
Abstieg
wie Aufstieg
Zurück zur Kranzhornhütte und beim Ziegengehege nach rechts ein paar Meter bis zu einem kleinen Sattel. Hier beginnt ein Weg, der in kurzer Zeit zu einer Straße hinabführt (Schild an der Straße: Abkürzungsweg Kranzhorn, 10 Min). Hier bei einer Bank nach links abwärts, bis an einem Felsen rechts der Straße ein Wegweiser nach links zeigt Windshausen. Noch ein kurzes Stück aufwärts und man erreicht wieder den Aufstiegsweg.
Fotos
Höhenunterschiede - Gehzeiten
Karten
GPS Koordinaten
Bergwandern
in den Bayerischen Alpen
Regionen
 Bayerische Voralpen 
 Ammergauer Alpen 
 Brandenberger Alpen 
 Chiemgauer Alpen 
 Kaisergebirge 
 Karwendel