Auracher Köpferl
Kegelspitz

1231m

Mangfallgebirge
Schlierseer Berge
Talort
Im Ort Schliersee am Seeufer bis Parkplatz Unterleiten
Bergwanderung 
von Unterleiten am Schliersee zum Auracher Köpferl
Eine schöne Wanderung in den östlichen Schlierseer Bergen führt auf das Auracher Köpferl, das man auf ruhigen Wegen über den idyllischen Leitnergraben erreicht. Ist der Gipfel auch bewaldet, so hat man doch schöne Fensterblicke hinüber in die Spitzingsee Berge und zum Wendelstein. Der Weg zur Ruine Hohenwaldeck führt dann noch zurück in ein Stück historisch interessanter Schlierseer Vergangenheit und man kann nach Erkundung der alten Gemäuer noch einen Blick über den Schliersee von einem der schönsten Aussichtspunkte der Gegend erleben.
Aufstieg
über den Leitnergraben AV 671, 670a (Karte: blau)
Vom Parkplatz entlang der Straße Unterleiten 500m bis sich die Straße gabelt. Wir halten und rechts und gehen am Haus Nr. 29 vorbei zu einer Brücke Neuhaus Leitnergraben. Nach der Brücke gleich wieder links Neuhaus Leitnergraben und am Bach entlang hinein in den Leitnergraben. Im idyllischen Graben wandern wir in geringer Steigung auf das Auracher Köpferl zu, an einer Abzweigung zum Probstboden geradeaus weiter und erreichen auf dem steiler werdenden Forstweg eine quer verlaufende Forststraße. Hier halten wir uns nach links Aurachköpferl und gehen ein kurzes Stück aufwärts, bis die Steigung schließlich endet. Nach ein paar Metern biegen wir an einer Bank und einen Pfahl mit Wanderstempel rechts ab und finden geradeaus einen schmalen Pfad, der hier in den Wald hineinführt. In vielen Serpentinen gehen wir jetzt den steilen Hang hinauf, achten auf dem undeutlichen Pfad gut auf die roten Markierungen und erreichen zuletzt auf felsigem Untergrund die beiden kleinen Gipfel.
Abstieg
zur Burgruine Hohenwaldeck
Auf dem Aufstiegsweg wieder zurück bis zu dem Punkt, wo rechts der Weg aus dem Leitnergraben heraufkommt. Hier geradeaus weiter und in einem Bogen um den Hirschgeröhrkopf herum Hohenwaldeck, Schliersee. Dort, wo die Forststraße endet, führt rechts ein Weg nach Schliersee hinab. Wir biegen jedoch links ab und gehen noch die 500 Meter hinab zu Burgruine Hohenwaldeck mit ihren eindrucksvollen Mauern. Von der Ruine wieder zurück zum Ende der Forststraße und jetzt geradeaus auf einem bei Nässe sumpfigen Pfad und über Wiesen hinab zu dem Anwesen Oberleiten. Weiter auf der Teerstraße hinab zum Parkplatz Unterleiten.
Fotos
Höhenunterschiede - Gehzeiten
Karten
GPS Koordinaten
Bergwandern
in den Bayerischen Alpen
Regionen
 Bayerische Voralpen 
 Ammergauer Alpen 
 Brandenberger Alpen 
 Chiemgauer Alpen 
 Kaisergebirge 
 Karwendel