Berggasthaus Riederstein

1068m

Mangfallgebirge
Tegernseer Berge
Talort
Alpbachtal Prinzenweg. Vom Tegernseer Schloss (Bräuhaus) in Richtung Bahnhof und vor der Post rechts ab (Max-Josef-Straße - Prinzenweg - Schützenstraße)
Hüttentyp
Berggasthaus
Das Berggasthaus Riederstein am Galaun liegt in einer Waldlichtung, bewacht von der Riedersteinkapelle, die man auf den Gipfel des Riederstein gebaut hat - schön gelegen und viel besucht, mit Aussicht zum Wallberg und über den Tegernsee. Einige Wege führen hier herauf, alle zusammen mit Ausnahme des Leebergweges recht steil, worauf auch der Name "Galaun" hinweisen soll (keltisch für "Steiler Hang").
Öffnungszeiten
Ganzjährig. Dienstag Ruhetag. Details siehe Berggasthaus Riederstein am Galaun
Aufstieg
über Alpbachtal und Auerweg zum Riedersteinhaus (Karte: blau)
Prinzenweg-Schützenstraße über Alpbachtal und Auerweg:
Man folgt dem Prinzenweg einen Kilometer hinein in das Alpbachtal bis zu einer Brücke an der wir rechts über den Alpbach gehen Galaun. Auf einem Waldpfad hinauf zum Auerweg ...
Prinzenweg-Schützenstraße über Treppenweg und Auerweg:
Bei einem Wegweiser an der Schützenstraße Galaun beginnt zwischen zwei Häusern ein Treppenweg hinauf zu einem Bergfad, über den wir durch dichten Wald über 500 Meter zum quer verlaufenden Auerweg gehen ...
... In parkähnlichen Gelände folgen wir dem Auerweg nach Osten (links nach den Aufstiegen Galaun). Anfangs noch ohne wesentliche Steigung dreht der Weg nach Süd-West und zieht sich jetzt über gut 300 Meter so richtig steil nach oben. Auf dem immer noch breiten und geplegten Weg erreichen wir eine querende Forststraße (führt zum Pfliegeleck), gehen geradeaus weiter Galaun und erreichen nach 300 Meter das Riedersteinhaus am Galaun.
Abstieg
Über den kleinen Tegernseer Berg und das Pfliegeleck
Vom Berggasthof nach Norden zurück zum Aufstiegsweg. Am Waldrand biegen wir jedoch nach links ab Tegernsee über Pfliegeleck und folgen dem Waldweg bis zu einer querenden Forststaße, die wir schon vom Aufstieg her kennen. Geradeaus weiter Pfliegeleck, vorbei an der Abweigung zum Leebergweg, und noch ein Stück hinauf zum flachen Kleintegernseer Berg. Der höchste Punkt am flachen Bergrücken ist indes erkennbar und wir gehen weiter abwärts zum Pfliegeleck. Hier warten zwei Bänke, ein massives Holzkreuz und ein schöner Ausblick zum Tegernsee auf uns. Weiter abwärts, jetzt auf einem schmalen Waldpfad und in einigen Serpentinen bis zu einem Wegweiser an dem wir uns entscheiden müssen, ob wir auf dem Sonnleitenweg oder zum Auerweg weitergehen. Wir gehen zum Auerweg und erreichen aus dem Wald heraus eine Teerstraße der wir links abwärts folgen. Jetzt wissen wir warum wir diesen Weg gewählt haben - der Blick über den Tegersee von hier oben ist einfach nur großartig und begleitet uns noch eine Weile die Straße hinab. Rechts haltend hinab zum Gasthaus Schießstätte und zurück zum Prinzenweg.
Weitere Wege zum Riedersteinhaus:
Wie unter Baumgartenschneid beschrieben
Fotos
Höhenunterschiede - Gehzeiten
Karten
GPS Daten  UTM Koordinaten (WGS84)
Bergwandern
in den Bayerischen Alpen
Regionen
 Bayerische Voralpen 
 Ammergauer Alpen 
 Brandenberger Alpen 
 Chiemgauer Alpen 
 Kaisergebirge 
 Karwendel