Schweinsberg
1511m

Mangfallgebirge
Wendelsteingruppe



Schweinsberg
Der Schweinsberg mit Blick nach Nordwesten
Talort
 Fischbachau, Birkenstein
am östlichen Ortsende von Birkenstein.

Stützpunkte

Charakter
Einfache Bergwanderung.
Bis zur Kesselalm häufig begangen.
Der Schweinsberg ist der kleine Bruder des Breitenstein, diesem südlich vorgelagert. Selten nur bekommt der kleine Gipfel Besuch, nicht sehr interessant als eigenständige Bergtour aber gut kombinierbar mit dem Breitenstein.

Aufstieg
Rote Markierung B4, B12 über Kesselalm/Kothalm
Vom Parkplatz zurück zur Straße und nach rechts an einem Seminarhaus vorbei zu einer schmalen Forststraße, die wenig steil zur Kesselalm hinauf führt. Kurz nach der Kesselalm biegt nach rechts eine Straße ab ( Schweinsberg - Kothalm), die in 15 Min. hinauf zur Kothalm (privat, 1372m) führt. Von hier nach links über Weidegelände zu einer Wegemarkierung und nach links ( Aiblingerhütte) über eine Blumenwiese 50m weglos aufwärts bis zum Beginn eine Pfades (rote Markierung an einer dünnen Fichte) und weiter zum flachen Sattel südlich des Schweinsberges. Hier nach links
( Schweinsberg) einem Weidezaun folgend auf schmalem Pfad zum Gipfelkreuz.

Abstieg
wie Aufstieg, 1¾ Std.

Höhenunterschiede - Gehzeiten

Aufstieg Höhe/m Hm Km Stunden
 Parkplatz   845  
Kesselalm 1275 430 2,2
Kothalm 1372 510 2,9
Schweinsberg 1511 660 3,4 2
Abstieg
Kesselalm 1275 240 1,2 ½
Parkplatz  845 660 3,4
Summe 660 6,8
Karten

Titel Kennung Maßstab ISBN
Topographische Karte
Tegernsee - Schliersee
UK 2 1:25000 3-86038-001-X
Kompass Karte
Bayrischzell-Schliersee
008 1:35000 3-85491-352-4
 Lageplan

 Karte
Letzte Begehung:
Mai 98
Bergseiten
Klaus Dullinger
Startseite