Rehleitenkopf
1338m

Mangfallgebirge
Wendelsteingruppe/Inntal




Rehleitenkopf
 
Talort
 Oberaudorf /  Gasthof Tatzelwurm
Von Oberauddorf in Richtung Bayrischzell/Sudelfeld hinauf zum Gasthof Tatzelwurm. Nach dem Gasthof rechts hinab Richtung Brannenburg. Parkplatz nach 400m.

Stützpunkte
Hohe Asten, 1103m

Charakter
Einfache Bergwanderung. Gesamtgehzeit ca. 3½ Std.
Eine eher gemütliche, wenn auch etwas lange Wanderung, meist auf Forststraßen durch schönen Mischwald, der im Herbst eine prächtige Farbpalette bietet. Vom kleinen Gipfel mit seiner steilen Westwand, hat man eine sehr schöne Aussicht hinab ins Förchenbachtal und in die Wendelsteinberge.

Aufstieg
Rote Markierung Orange Markierung aus dem Förchenbachtal (Karte: blau-violett)
Vom Parkplatz führt eine breite und etwas langweilige Forststraße nur mäßig steil in nord-östliche Richtung ( Hohe Asten). Man folgt der Beschilderung zum Berggasthof Hohe Asten bis man nach ca. 3 Km an ein Wegekreuz kommt. Wir wenden uns nach links ( Hohe Asten,  Rehleitenkopf) und folgen dem Forstweg wieder leicht ansteigend. An einer weiteren Kreuzung halten wir uns rechts (geradeaus) und erreichen gleich darauf in 1170m Höhe den höchsten Punkt auf dem Weg zu den Astenhöfen. Von den beiden Wegen die hier links abbiegen nehmen wir den aufwärtsführenden ( Rehleitenkopf) und erreichen auf dem Ziehweg nach 300m eine umzäunte Waldwiese, die man auf einer undeutlichen Fahrspur aufwärts überquert. Nach einem Durchlass im Weidezaun folgt man auf der Weidefläche mit Kühen, Schafen und Haflinger-Pferden, den Fahrspuren hinauf zu einem mit Bäumen bewachsenen Felsköpferl, das isoliert in der Wiese steht. Von hier weglos in die nord-westliche Ecke der Weide (Durchlass im Weidezaun) und in wenigen Minuten durch Fichtenwald zum Gipfel mit Kreuz.

Abstieg
Gelbe Markierung Rote Markierung
Vom Gipfel gehen wir wieder zurück zum Felsköpferl und auf dem Aufstiegsweg ein paar Meter hinab zu einem einzelstehenden Baum rechts des Weges und links abwärts (gelbe Markierung auf Stein), an einer Wasserlacke vorbei, hinab zum Waldrand. Jetzt linkshaltend am Waldrand entlang in die nördliche Ecke der Wiese. Hier beginnt ein holpriger und felsiger Weg, der uns durch Wald in wenigen Minuten hinab zu den Astenhöfen führt. Nach einer verdienten Brotzeit in dem hübschen Berggasthof folgen wir einem Fahrweg in westlicher Richtung und treffen wieder auf die Abzweigung zum Rehleitenkopf in 1170m Höhe. Auf dem Aufstiegsweg hinab zum Parkplatz beim Tatzelwurm.

Fotos: (zum Vergrößern anklicken)

   

Höhenunterschiede - Gehzeiten

Aufstieg Höhe/m Hm Hm+ Km Gehzeit
 Nähe Tatzelwurm   800  
Rehleitenkopf 1338 540   5,2
Abstieg
Hohe Asten 1103 230   1,7 ½
Parkplatz   800 540 70 6,5
Summe 610   11,7
Karten

Titel Kennung Maßstab ISBN
Topographische Karte
Mangfallgebirge
UK L12 1:50000 3-86038-485-6
Kompass Karte
Oberaudorf
009 1:30000 3-87051-013-7
 Lageplan

 Karte

 GPS-Daten
Letzte Begehung:
Oktober 2005
Bergseiten
Klaus Dullinger
Startseite