Baumgartenschneid

1444m

Mangfallgebirge
Tegernseer Berge
Talort
Hennererhof Breitenbach Au
Von Hausham nach Schliersee und kurz nach dem Ortsschild nach rechts über den Bahnübergang in die Breitenbachstraße Breitenbach. Der Straße 2,5 km immer geradeaus folgen bis zum Parkplatz beim Hennererhof
Stützpunkte
Bergwanderung 
vom Hennererhof im Breitenbachtal zur Baumgartenschneid
Die Baumgartenschneid ist der höchste Gipfel in den sanften Waldbergen zwischen Tegernsee und Schliersee. Wenn der Gipfel auch nur knapp die 1400m überschreitet, so bietet er doch eine überraschende Aussicht, die vom Wendelstein im Westen über den Tegernsee bis ins Karwendel reicht bis hin zum Watzmann im Osten. Man sollte früh unterwegs sein - denn viele Wanderer kommen vom Tegernsee über das Galaunhaus und den Riederstein herauf. Es gibt aber auch eine ruhige Aufstiegsvariante, die vom Breitenbachtal im Osten zum Gipfel führt. Hier sind nur wenige Fußgänger unterwegs und Radfahrer, die ihre Runde über das Tufttal fahren.
Aufstieg
AV686b, 686 vom Hennererhof über Sagfleckl
Vom Parkplatz beim Hennererhof geht man ein paar Meter zu einem Gebäude und dem Beginn eines Schotterweges, der nach Westen zur Gindelalm hinauf führt. Wir folgen der Forststraße nach links (südwestlich Kreuzberg Alm, Hennererhof vorbei, in nur geringer Steigung bis in das Stadeltal - hier endet die Straße an einem Wendeplatz. Über den Platz nach links Prinzenweg führt der Weg noch 200 Meter weiter das Tal hinauf, bis er schließlich nach Nordwesten dreht und nach kurzer Zeit den Sattel - Sagfleckl genannt - zwischen Baumgartenschneid und Kreuzbergköpfl (1273m) erreicht. Von hier an einem Unterstand nach links und in vielen Kehren durch den Wald aufwärts Baumgartenschneid. An einigen Felsgestalten vorbei, erreicht man kurz unter der schön gelegenen Baumgarten Alm wieder freies Gelände mit Blick zum Gipfel. Nach der Alm überquert man kurz eine Wiese und erreicht einen Pfad, der links unter dem Kreuz und über den nördlichen Hang der Baumgartenschneid zum Gipfel führt.
Abstieg
AV 686 über das Sagfleckl zur Kreuzbergalm
Man geht den Aufstiegsweg wieder zurück zum Sagfleckl. Jetzt weiter zurück ins Stadeltal oder noch hinüber zur Kreuzbergalm - dazu am Sagfleckl an einem Unterstand vorbei und auf einem schmalen Pfad um das Kreuzbergköpfl herum. Man kommt zu der Straße, die aus dem Alpbachtal heraufkommt (Prinzenweg). Auf der Straße geht man nach rechts ein paar Meter weiter bis zu einem Wegweiser Prinzenweg, an dem der Weg zurück über das Stadeltal zum Hennererhof führt. Von hier sind es aber nur noch 10 Minuten bis zur Kreuzbergalm, die auf einem Hügel 70 Meter höher liegt. Der gute Streuselkuchen dort oben lohnt den kleinen Umweg allemal :-)
Die Waldpfade zur Baumgartenschneid können auf Grund von felsigen Stellen, Baumwurzeln und Laub auf den Wegen sehr rutschig sein. Speziell der Weg von der Baumgartenalm zum Sagfleckl kann bei Nässe sehr unangenehm werden.
Weitere Wege zur Baumgartenschneid:
Aus dem Alpbachtal über Galaun/Riedersteinhaus zur Baumgartenschneid
Von Rottach-Egern über Galaun/Riedersteinhaus zur Baumgartenschneid
Fotos
Höhenunterschiede - Gehzeiten
Karten
GPS Daten  UTM Koordinaten (WGS84)
Bergwandern
in den Bayerischen Alpen
Regionen
 Bayerische Voralpen 
 Ammergauer Alpen 
 Brandenberger Alpen 
 Chiemgauer Alpen 
 Kaisergebirge 
 Karwendel