Baumgartenschneid
1444m

Mangfallgebirge
Schlierseer Berge/Tegernsee



Baumgartenschneid
Die Baumgartenschneid
Talort
 Tegernsee/Alpbachtal
Vom Tegernseer Schloss (Bräuhaus) in Richtung Bahnhof und vor der Post rechts ab (Max-Josef-Straße). Am Beginn des Alpbachtales.

Stützpunkte

Charakter
Einfache Bergwanderung.
Die Baumgartenschneid ist der höchste Gipfel in den sanften Waldbergen zwischen Tegernsee und Schliersee. Wenn der Gipfel auch nur knapp die 1400m überschreitet, so bietet er doch eine überraschende Aussicht, die über den Tegernsee bis ins Karwendel und über den Wendelstein bis zum Watzmann im Osten reicht.

Aufstieg
 Rote Markierung 686 über Leebergweg, Galaun/Riedersteinhaus (Karte: blau-violett)
Vom Parkplatz Alpbachtal gehen wir hinauf zum Gasthof Schießstätte ( Riederstein über Galaun), vorbei am Schießstand und weiter aufwärts bis an eine Kreuzung mit mehreren Wegweisern. Wir folgen der Teerstraße geradeaus weiter ( Galaun über Pfliegeleck und Leeberg) und erreichen den Pfliegelhof, ab dem wir nach links in den Wald hinein gehen. Noch ein paar Meter und wir müssen uns entscheiden ob wir über das Pfliegeleck gehen oder über den Leebergweg. Der Weg über das Pfliegeleck ist in einem schlechten Zustand (Hinweisschild) und so gehen wir geradeaus weiter
( Galaun über Leeberg). Anfangs geht man hier eine Weile auf dem Leeberghöhenweg, bis links wieder ein Pfad abzweigt ( Galaun). Durch Wald folgend wir dem Bergsteig, der stellenweise auch recht "batzig" ist, und erreichen einen breiten Weg, der vom Pfliegeleck herabkommt. Jetzt nach rechts ( Galaun) und ohne große Steigung in einer viertel Stunde zum Berggasthof Riederstein. Wir gehen am Gasthof vorbei und erreichen nach ein paar Meter die Abzweigung nach links zum Riederstein. Auf wurzeligem Weg erreichen wir eine Abzweigung ab der wir links über den steilen Treppenweg zum Riederstein gehen könnten. Wir halten uns rechts und erreichen auf deutlicher leichter ansteigenden, aber auch steinigen Weg einen Sattel östlich des Riederstein (1200m). Hier rechts weiter ( Baumgartenschneid) und laut Wegweiser sind es nur noch 50 Minuten zum Gipfel. Etwas optimistisch vielleicht, mit über einer Stunde muss man für die folgenden 250 Höhenmeter schon noch rechnen. Der Waldweg zieht sich jetzt über Stock und Stein zum Rohrkopf hinauf und man achte gut auf die rot-weißen Markierung um auf dem ersten, steilen Stück nicht einem ausgetretenen Pfad zu folgen, der sich aber als Sackgasse entpuppt (... um sich dann in schwierigem Gelände zum Hauptweg hinauf zu quälen). In einigen Serpentinen passiert man dann den bewaldeten Rohrkopf, der Weg dreht nach Osten und führt mit geringer Steigung an den Gipfelaufbau der Baumgartenschneid heran. Nach einem flachen Sattel auf ausgetretenem, stark erodierten Weg steil hinauf zum Gipfelkreuz. Noch etwas östlich liegt davon der höchste Punkt mit 1448m.

Abstieg
 Rote Markierung Rote Markierung 686, 685 über Baumgartenalm, Sagfleckl, Alpbachtal (Karte: gelb-grün-blau)
Vom Gipfel nördlich hinab zur Baumgarten-Alm. An den beiden Almhütten vorbei auf einem schmalen Bergpfad in einigen Serpentinen hinab zum Sagfleckl in einem Sattel am Kreuzbergköpferl - hier kommt von rechts der Prinzenweg aus dem Stadeltal herauf. Wir wenden uns an einem Unterstand nach links und gehen hinab bis wir auf eine Forstsraße treffen. Hier links und gleich wieder rechts haltend folgen wir der Straße durch das Alpbachtal hinab nach Tegernsee.

 Gelbe Markierung Rote Markierung 686 Galaun (Riedersteinhaus), Auerweg, Alpbachtal (Karte: violett-blau)
Wie im Aufstieg zurück zum Sattel kurz vor dem Riedersteingipfel und hier nach links auf dem "leichten Weg" zurück zum Riedersteinhaus. Vom Berggasthof Riederstein nach Norden ( Tegernsee über Alpbachtal) und auf breitem Weg bis zu einer Kreuzung, an der wir gerade aus weitergehen ( Tegernsee über Auerweg). Nach einem steilen Wegestück erreichen wir die erste Abzweigung ins Alpbachtal, die wir rechts liegen lassen und erreichen kurz darauf eine zweite Abzweigung
( Tegernsee, Schießstätte). Auf einem guten Bergsteig gehen wir abwärts, bis zu einer nicht beschilderten Abzweigung nach rechts. Gerade aus weiter führt der Weg zum Gasthof Schießstätte, wir gehen nach rechts ein paar Meter hinab ins Alpbachtal und erreichen über eine Brücke einen Fahrweg. Hier nach links und am rauschenden Bach entlang zurück nach Tegernsee.

Hinweis:
Die Waldpfade zur Baumgartenschneid und speziell der Abstieg über die Baumgartenalm zum Sagfleckl sind bei Nässe auf Grund von felsigen Stellen und Baumwurzeln sehr rutschig, so dass hier unbedingt Trittsicherheit erforderlich ist.


Variante:
Breitenbachtal über Baumgartenalm zur Baumgartenschneid
Rottach-Schwaighof über Riedersteinhaus zur Baumgartenschneid

Fotos: (zum Vergrößern anklicken)

               

           

 

Höhenunterschiede - Gehzeiten

Aufstieg Höhe/m Hm Km Stunden
 Tegernsee-Alpbachtal   780  
Riedersteinhaus 1070 290 3,2
Riederstein 1207 430 3,7 2
Baumgartenschneid 1444 660 5,5 3
Abstieg über Sagfleckl
Baumgartenalm 1368 76 0,3 10 min.
Sagfleckl 1154 290 1,2 ¾
Parkplatz   780 660 5,5 2
Summe 660 11 5
Abstieg über Galaun
Riedersteinhaus 1060 380 2 ¾
Parkplatz   780 660 5
Summe 660 10,5
Karten

Titel Kennung Maßstab ISBN
Topographische Karte
Mangfallgebirge
UK L12 1:50000 3-86038-484-8
Kompass Karte
Tegernsee-Schliersee-
Wendelstein
8 1:50000  
 Lageplan

 Karte

 GPS-Daten
Letzte Begehung:
Mai 2014
Bergseiten
Klaus Dullinger
Startseite