Frasdorfer Haus
950m

Hochries Gebiet
Frasdorfer Haus
Talort
Autobahn A8 München-Salzburg bis Ausfahrt Frasdorf:
Frasdorf - Lederstube:
In Frasdorf bei der Kirche abbiegen in Richtung Gasthof Sagberg. Bei der Lederstube nach rechts zu einem großen Parkplatz (Gebühr € 2,-- aber freie Plätze für Besucher des Frasdorfer Hauses).
Frasdorf - Soilach:
In Frasdorf die Hauptstraße entlang und am westlichen Ortsende in Richtung  Duftbräu links abbiegen. Weiter in Richtung Grainbach,  Wanderparkplatz Soilach,
 Tauern/Soilach
Hohenaschau:
Im Ort vor dem Gasthof Schloßeinkehr nach rechts in die Schloßbergstraße - Parkplatz an der Festhalle (nicht über die Prienbrücke weiterfahren - keine weitere Parkmöglichkeit).

Öffnungszeiten
Ganzjährig. Ruhetage und Betriebsurlaub siehe  Hütten Homepage
 08052/5140

Charakter
Privathütte
Alpenvereinshütte der Sektion Oberland. Die Hütte ist von Frasdorf und Hohenaschau leicht erreichbar und liegt etwas versteckt in dem Almgelände um die Hof-Alm. Der Weg vom Parkplatz Lederstube ist sehr schön - geht man zuerst noch durch dichten Wald entlang der "Ache", so erreicht man ab Zellboden freies Almgelände mit Hütten, Wiesen, glücklichen Kühen, so das dieser kurze Weg von einer Stunde ganz einfach Spaß macht und nicht einmal die breite Straße den Wanderer stört.

Aufstieg
Es bieten sich mehrere Möglichkeiten:
  • Von Frasdorf (670m) (Karte: violett)
    Vom Parkplatz Lederstube führt eine Forststraße durch das Tal der Ebnater Achen zum Anwesen Zellboden ( Frasdorfer Hütte). Nach Zellboden entweder auf der Forststraße weiter oder man geht vor einer Rechts-Links-Kurve bei der Rauch-Alm geradeaus und erreicht kurz darauf die Frasdorfer Hütte.
  • Von Soilach (820m) (Karte: blau)
    Vom kleinen Wanderparkplatz beim Anwesen Soilach folgt man der Forststraße und den Schildern zur  Frasdorfer Hütte. Vorbei an der Winterstube und der Schmidt-Alm erreicht man über freies Almgelände die Straße, die vom Parkplatz Lederstube herauf kommt und zur Frasdorfer Hütte führt.
  • Von Hohenaschau (620m) (Karte: gelb-violett)
    Vom Parkplatz an der Festhalle geht man am Schloßberg vorbei zur Prienbrücke, nach rechts in die Zellerhornstraße und gleich wieder links in den Heurafflerweg. Hier beginnt der Weg 26 ( Hof-Alm), der an einigen letzten Häusern vorbei in den Bergwald führt. Durchaus steil aber auch schattig, geht man jetzt auf gutem Weg in einer Stunde hinauf zur Hof-Alm (Jausenstation). Nach der Almhütte geht man an einem kleinen Fichtenwäldchen vorbei und folgt der Straße nach rechts bis zu einem auffälligen, abgestorben Baum. Hier nach rechts zur Hütte.
Abstieg
Wie Abstieg.

Höhenunterschiede - Gehzeiten

Aufstieg Höhe/m Hm Km Stunden
 Lederstube   670  
Frasdorfer Haus   950 280 3.3 1
Abstieg
Parkplatz   670 280 3,3 ¾
Summe 280 6,6
Karten

Titel Kennung Maßstab ISBN
Topographische Karte
Chiemsee
UK L7 1:50000 3-86038-486-4
Kompass Karte
Chiemsee-Simssee
10 1:50000
 Lageplan

 Karte
Letzte Begehung:
August 2001
Bergseiten
Klaus Dullinger
Startseite