Feichteck-Alm
1310m

Hochries Gebiet
Feichteck-Alm
Die Feichteck-Alm
Talort
Grainbach /  Samerberg
Autobahn A8 München-Salzburg bis Ausfahrt Achenmühle. Im Ort Achenmühle rechts ab in Richtung Törwang bis Grainbach. In Grainbach nicht bis zur Hochriesbahn fahren, sondern kurz vorher nach rechts und den Schildern zum Duftbräu folgen. Nach Hilgen links ab zum Parkplatz Spatenau. Kurz vor dem Duftbräu links abbiegen zum
 Waldparkplatz Bruchfeld im Gammernwald (Tagesgebühr € 2,-).

Öffnungszeiten
Mitte Juni - Sept., kein Ruhetag

Charakter
Almhütte
Ruhige und schön gelegene Almhütte unter dem Feichteck. Bei einer kleinen Brotzeiten oder Kaffee und Kuchen sitzt man an den Holztischen vor der Hütte und genießt den Blick hinüber zum Klausenberg und Spitzstein.

Aufstieg
Rote Markierung  AV Weg 221 (Karte: rot-blau)
Vom Parkplatz im Gammernwald folgt man den Schildern zur schön gelegenen
 Wagner-Alm, die man nach 15 Minuten erreicht. Etwas oberhalb der Alm beginnt ein Pfad ( Feichteck-Alm), der uns durch den steilen Hang in vielen Serpentinen in das Almgelände unterhalb des Feichtecks bis zu einer Jagdhütte führt. Nach der Jagdhütte zweigt rechts der Weg zur  Feichteck-Alm ab, die nur noch 200m entfernt ist.

Abstieg
Wie Aufstieg.

Höhenunterschiede - Gehzeiten

Aufstieg Höhe/m Hm Km Stunden
 Parkplatz   880  
Feichteck-Alm 1310 430 2,5
Abstieg
Parkplatz   880 430 2,5 ¾
Summe 430 5 2
Karten

Titel Kennung Maßstab ISBN
Topographische Karte
Chiemsee
UK L7 1:50000 3-86038-486-4
Kompasskarte
Chiemsee-Simssee
10 1:50000
 Lageplan

 Karte
Letzte Begehung:
August 2001
Bergseiten
Klaus Dullinger
Startseite